Feuerbestattung

Mit Feuerbestattung bezeichnet man die Verbrennung (Einäscherung) des Verstorbenen im Holzsarg und die spätere Beisetzung seiner Asche in einer Urne. Bei einer Feuerbestattung kann zunächst eine Trauerfeier in unserer hauseigenen Trauerhalle oder auf dem Friedhof stattfinden, bevor der Sarg zum Krematorium überführt wird. Ebenso wie bei der Erdbestattung kann man zwischen einem Wahlgrab, einem Reihengrab und einer anonymen Reihengrabstätte wählen.

Historiker sind sich heutzutage einig, dass die ersten Feuerbestattungen ca. 3000 vor Christus stattgefunden haben und somit auf eine längere Tradition zurückblicken als die Erdbestattungen.