Anonyme Bestattung

Diese Beisetzungsart gewinnt in heutiger Zeit immer mehr an Bedeutung, da der Graberwerb und die späteren Grabpflegekosten einen nicht unerheblichen Anteil der Bestattungs- und der Folgekosten ausmachen können. Der anonyme Grabplatz eines Friedhofes ist meist auf einer extra für diese Bestattungsform eingerichteten Grünfläche.

Auf dem Bezirksfriedhof in Koblenz-Metternich (beim Krematorium) sowie auf dem Hauptfriedhof stehen anonyme Grabstellen zur Verfügung.

Die Laufzeit beträgt 20 Jahre.

Es findet keine Kennzeichnung der Grabstelle statt, man kann jedoch bei der Urnenbeisetzung beiwohnen.

Die Grab- bzw. Rasenpflege wird von der Friedhofsverwaltung übernommen.